© Paul Thiltges Distributions

© Paul Thiltges Distributions

Starve your dog

Marokko 2015 | von Hicham Lasri | 94 Min. | OmeU

Synopse
Im Zentrum des Essayfilms steht ein Phantom: Driss Basri – vormaliger Innenminister unter Hassan II., einer der wichtigsten Drahtzieher der Unterdrückung während der Herrschaft des letzten Königs. Hicham Lasri nutzt diese Figur des wiederauferstandenen Basri, um die dunklen Seiten der marokkanischen Zeitgeschichte zu thematisieren. Ein Fernsehteam versucht die Erinnerungen an die Vergangenheit in Szene zu setzen. Das Ergebnis sind fulminante visuelle Assoziationen: Bruchstücke voll virtuoser Bilder von verwahrlosten Stränden, maroden Gebäuden, aufgebrachten und verwirrten Passanten, aus denen Lasri ein schräges und vieldeutiges Bild des gegenwärtigen Marokkos entwirft. DOKUMENTATION

Mit: Jirari Ben Aissa, Latifa Ahrrare, Fehd Benchemsi, Adil Abatourab

Biografie
Hicham Lasri wurde 1977 in Casablanca geboren. Nach seinem Jurastudium begann er Theaterstücke, Romane und Drehbücher zu schreiben. Sein Debütfilm The End über die letzten Tage König Hassans wurde von der Kritik gefeiert. Starve Your Dog hatte seine Premiere in Toronto 2015 und lief im Panorama der Berlinale 2016.