November, 2018

1Nov.16:00Im Gespräch: Libre - Geflüchtete und die innereuropäischen Grenzen16:00 Café Haag TübingenFilme:HorizonteRahmenprogramm:Vorträge & Diskussionen

Beginn

(Donnerstag) 16:00

Kino / Veranstaltungsort

Café Haag Tübingen

Vor dem Haagtor 1, 72070 Tübingen

Details

Das Dubliner Übereinkommen: Jener EU-Staat, auf dessen Boden ein Geflüchteter zuerst seinen Fuß setzt, ist für seinen Asylantrag verantwortlich. Damit wird der Flüchtlingsschutz EU-Randstaaten wie Italien, Spanien und Griechenland überlassen. Die Folge: Geflüchtete irren durch Europa und werden wie Waren hin- und hergeschoben. Im Roya-Tal zwischen Frankreich und Italien versuchen jeden Monat Tausende die Grenze zu überqueren. Hunderten von ihnen hat der Olivenbauer Cédric Herrou geholfen und wurde angeklagt wegen »Beihilfe zum Eintritt und Aufenthalt von Flüchtlingen mit illegalem Aufenthaltsstatus«. 

Zwei Jahre lang hat Dokumentarfilmer Michel Toesca den Menschenfreund Herrou mit der Kamera begleitet. In Tübingen wird der Regisseur mit dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Grünen, Daniel Lede Abal, über die Abschottung Europas, innereuropäische Grenzen und die Dublin-Verordnung diskutieren.

Diskussion im Anschluss an den Film Libre