Polina, danser sa vie

© UGC Distribution

Polina, danser sa vie

Frankreich 2016 | 144 Min. | OmeU | Regie Valérie Müller, Angelin Preljocaj

Traumjob: Ballerina. Nach jahrelangem, diszipliniertem Training an der renommierten Schule von Professor Bojinski in Moskau schafft Polina es in die Ballett-Kompagnie des Bolschoi-Theaters. Die Chance ihres Lebens! Doch sie nützt sie nicht, sondern entscheidet sich für die Liebe. Sie folgt ihrem Freund nach Frankreich und lernt dort einen völlig anderen Tanzstil kennen. Hat sie im klassischen Ballett gelernt, Emotionen zu kontrollieren, soll Polina im Modern Dance nun plötzlich Gefühle und Sehnsucht frei zum Ausdruck bringen. Dabei stößt sie körperlich und existenziell an ihre Grenzen. DRAMA

Das Portrait einer Tänzerin auf der Suche nach sich selbst und ihrem Platz im Leben.

Biografie

Nach einem Dokumentarfilm über Tanz überredete die 1965 geborene Filmemacherin Valérie Müller ihren Mann, den Choreographen und Tänzer Angelin Preljocaj, zu einem Spielfilm. Das von Müller verfasste Drehbuch basiert auf der gleichnamigen, 2011 veröffentlichten Graphic Novel von Bastien Vivès.

Tickets & Spielzeiten

TÜ: Atelier Do 01 | 22.15
TÜ: Arsenal So 04 | 11.30