Les Confins du monde | Am Ende der Welt

© Orange Studio

Les Confins du monde | Am Ende der Welt

Frankreich, Belgien 2017 | 103 Min. | OmdU | Regie Guillaume Nicloux

1945 – wir werfen einen Blick nach Vietnam, nach Laos und Kambodscha. Zu dieser Zeit, kurz nach Ende des Zweiten Weltkriegs, heißt diese Region noch Indochina. Das Land ist eine Kolonie Frankreichs, aber die Unabhängigkeitskämpfe unter Ho Chi Minh sind in vollem Gange. Robert Tassen, ein junger französischer Soldat, ist der einzig Überlebende eines Massakers, in dem sein Bruder vor seinen Augen den Tod fand. Blind vor Rachsucht macht Robert sich auf die Suche nach den Attentätern. Doch eine Begegnung mit Maï, einer jungen Frau aus Indochina, erschüttert seine Ansichten zutiefst. DRAMA

»Guillaume Nicloux ist ein durch und durch erstaunlicher Filmemacher.« Joachim Kurz

Biografie

Guillaume Nicloux, 1966 geboren, ist ein französischer Filmregisseur, Drehbuchautor und Schriftsteller. Nach einer Karriere am Theater und seinem Kurzfilm L’Orage drehte er 1988 mit La Piste aux étoiles seinen ersten Spielfilm.

Tickets & Spielzeiten
RT: Kamino  So 04 | 18.00
TÜ: Museum 1  Mo 05 | 20.30
TÜ: Studio Museum  Di 06 | 16.15