La Promesse de l’aube | Frühes Versprechen

© Camino Filmverleih

La Promesse de l’aube | Frühes Versprechen

Frankreich 2017 | 131 Min. | OmdU | Regie Eric Barbier

Als einziger Sohn der alleinerziehenden Nina wächst Romain unter schwierigen Bedingungen in Polen auf. Seine Mutter sieht Großes in ihm. Früh soll er sich diszipliniert dem Schreiben widmen, um einmal ein berühmter Schriftsteller zu werden. Aufgrund ihrer jüdischen Herkunft sind sie in Polen nicht mehr sicher; Nina geht mit ihrem Bekleidungsgeschäft bankrott und flieht mit ihrem Sohn nach Nizza. Im Anschluss an sein Jurastudium beginnt Romain eine Ausbildung zum Kampfpiloten und wird zu Kampfeinsätzen im 2. Weltkrieg verpflichtet. Noch während des Kriegs beendet er seinen ersten Roman mit dem Ziel, endlich die hohen Erwartungen seiner Mutter zu erfüllen. DRAMA

Nach dem autobiographischen Roman Romain Garys.

Biografie

Der 1960 in Aix-en-Provence geborene Eric Barbier studierte am renommierten Institut des Hautes Études Cinématographiques in Paris, wo er bereits während seines Studiums erste Kurzfilme drehte. 1991 realisierte Barbier seinen ersten Spielfilm Höllenglut, wofür ihm der Jean-Vigo-Preis verliehen wurde.

Tickets & Spielzeiten
TÜ: Museum 1  So 04 | 20.30
S: Delphi 1  Mo 05 | 20.30
RT: Kamino  Mo 05 | 20.00
RO: Waldhorn  Di 06 | 20.30