Il se passe quelque chose | Unterwegs

© Copyright

Il se passe quelque chose | Unterwegs

Frankreich 2018 | 101 Min. | OmeU | Regie Anne Alix

Die Provence für Schwule – für ihre Arbeit an einem spanischen Reiseführer sucht Dolores exemplarische Orte. Zunächst stößt sie dabei jedoch auf Irma aus Bulgarien, die sie vor dem Selbstmord rettet. Denn mit dem Tod ihres Mannes hat Irma ihren Lebenswillen verloren und ist auf einmal heimatlos. Dolores nimmt sich ihrer an und gemeinsam entdecken die beiden Frauen die Camargue. Dabei lernen sie viele ehemalige Einwanderer kennen, die in dem malerischen Landstrich heimisch geworden sind, und lassen sich von ihrer Lebenslust anstecken. DRAMA

»Die Stärke des Films besteht darin, auszudrücken, wie sich eine Region nicht nur über ihre Identität charakterisiert, sondern auch über ihre Einwanderer.« Matthieu Macheret

Biografie

Nach ihrem Geschichtsstudium schwankte die Regisseurin und Drehbuchautorin zwischen dem Journalismus und dem Film. Sie entschloss sich für das Letztere und drehte zunächst einige Kurzfilme. Mit dem Film Il se passe quelque chose zeigt die in Marseille lebende Regisseurin, wie sie ihre Heimat wahrnimmt.

TÜ: Studio Museum  Do 01 | 20.15
TÜ: Museum 2 Fr 02 | 18.00
TÜ: Atelier  Sa 03 | 11.30