Cassandro, the Exotico!

© Urban Distribution Intl

Cassandro, the Exotico!

Frankreich 2018 | 73 Min. | OmeU | Regie Marie Losier

»Yeah, I’m a bitch. Sorry!« Cassandro ist ein mexikanischer Exotico. Als Weltmeister im freestyle wrestling machte er sich nicht nur durch sein Talent im Ring einen Namen, sondern auch durch seine exzentrischen Kostüme und seine Homosexualität. In Mexiko hat das Freistil-Wrestling, Lucha Libre, einen enormen Stellenwert. Die Luchadores glänzen dabei durch ihre Kraft, ihre akrobatischen Fähigkeiten sowie ihre aufregenden Masken und eindrucksvollen Kostüme. Seit den 1980er-Jahren bilden die Exoticos eine eigene Kategorie im Lucha Libre: Männliche Wrestler, die als Dragqueen, also mit femininem Make-up und weiblichen Kostümen, in den Ring steigen. Marie Losier führt uns durch diese Welt voll Kraft und Glamour. DOKUMENTARFILM

Biografie

Die 1972 geborene Filmemacherin studierte Literatur an der Universität Nanterre und Fine Arts am Hunter College in New York City. Ihre Filme und Videos wurden schon in zahlreichen Museen und Galerien sowie auf vielen bekannten Festivals gezeigt. Seit über 20 Jahren lebt und arbeitet sie in New York City.

Tickets & Spielzeiten
TÜ: Studio Museum Fr 02 | 16.15
TÜ: Atelier So 04 | 22.30