Amin

© Pyramide International

Amin

Frankreich 2017 | 91 Min. | OmdU | Regie Philippe Faucon

Amin ist vor neun Jahren aus dem Senegal nach Frankreich gekommen. Er ließ seine Frau und seine Kinder zurück, um als Gastarbeiter Geld zu verdienen. Davon ernährt er seine Familie zu Hause. Doch der Preis ist hoch: Er sieht sie selten, bekommt nicht mit, wie seine Kinder aufwachsen. Er lebt allein in einem Land, dessen Sprache er kaum spricht. Er kennt nichts außer seiner Arbeit. Da tritt plötzlich Gabrielle in sein Leben. Auch sie ist einsam und auf der Suche nach mehr. DRAMA

»Amin ist ein vielfältiger, anspruchsvoller Film, der sich langsam entfaltet, während er das Leben streift.« Marie Deconinck

Biografie

Philippe Faucon, 1958 in Oujda (Marokko) geboren, begann im Anschluss an sein Studium an der Universität Aix-Marseille in der Film-Sektion zu arbeiten und führte 1984 zum ersten Mal Regie. Sein Film Fatima wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem César Award für den besten Film.

Tickets & Spielzeiten
TÜ: Museum 1  Sa 03 | 18.00
TÜ: Studio Museum So 04 | 16.15