© MK2 films

Une vie – Ein Leben

Frankreich 2016 | von Stéphane Brizé | 119 Min. | OmdU

Synopse
1819: Die junge, wohlbehütete Landadelige Jeanne heiratet den gutaussehenden, aber mittellosen Julien. Ein Traum geht in Erfüllung und das Glück scheint vollkommen. Doch sehr schnell bricht die Idylle zusammen: Julien ist geizig, unsensibel und nie zu Hause. Die einst so fröhliche Jeanne beginnt in dem kalten Haus ohne elterliche Fürsorge, Freunde und ihrem Garten zu vereinsamen. Als sie Julien dann auch noch mit ihrem Dienstmädchen erwischt, bricht ihre Welt völlig zusammen. Ihm zu vergeben, kann sie nur scheinbar aus ihrer Tragödie befreien.

Eine raffinierte Romanverfilmung von Maupassants Une vie, die mit sinnlichen Aufnahmen und einer besonderen Filmtechnik überzeugt. DRAMA

Mit: Judith Chemla, Jean-Pierre Darroussin, Yolande Moreau, Swann Arlaud, Nina Meurisse

Biografie
Stéphane Brizé, französischer Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor, wurde 1966 in Rennes geboren. Er studierte zunächst Elektronik und war in der Bild- und Tontechnik tätig, bevor er sich dem Film zuwandte.


4Nov.16:00Une vie - Ein Leben16:00 Kino Delphi 1 StuttgartFilme:Horizonte,Publikumspreis Stuttgart

5Nov.15:45Une vie - Ein Leben15:45 Kino Studio Museum TübingenFilme:Horizonte,Publikumspreis Stuttgart

 

5Nov.15:45Une vie - Ein Leben15:45 Kamino ReutlingenFilme:Horizonte,Publikumspreis Stuttgart

8Nov.20:30Une vie - Ein Leben20:30 Kino Waldhorn RottenburgFilme:Horizonte,Publikumspreis Stuttgart