© Arsenal Film

Ôtez-moi d’un doute – Eine bretonische Liebe

Frankreich, Belgien 2016 | von Carine Tardieu | 100 Min. | OmdU

Synopse
Die Welt des sonst so unerschütterlichen Erwan gerät ins Wanken, als er erfährt, dass sein biologischer Vater nicht der ist, der ihn großgezogen hat. Er macht sich auf die Suche und findet tatsächlich seinen wahren Vater. Schnell stellt sich ein besonderes Verhältnis zwischen den beiden ein. Und da Glück selten allein kommt, erscheint bald eine mysteriöse Anna. Als Minenentschärfer kennt er sich normalerweise mit explosivem Material aus, doch als er erfährt, wer Anna wirklich ist, platzt eine Bombe. KOMÖDIE

Mit: François Damiens, Cécile de France, Guy Marchand, André Wilms, Lyes Salem

Biografie
Nach ihrem Studium der Audiovisuellen Medien in Paris arbeitete Carine Tardieu zunächst als Regieassistentin. Später schrieb sie Drehbücher fürs Fernsehen. Nach zwei auf internationalen Festivals mehrfach prämierten Kurzfilmen realisierte sie 2007 ihren ersten Spielfilm La Tête de maman.


4Nov.20:30Ôtez-moi d'un doute - Eine bretonische Liebe20:30 Kino Museum 1 TübingenFilme:Horizonte,Publikumspreis Stuttgart,Verleihförderpreis

5Nov.11:00Ôtez-moi d'un doute - Eine bretonische Liebe11:00 Kamino ReutlingenFilme:Horizonte,Publikumspreis Stuttgart,Verleihförderpreis

 

5Nov.20:30Ôtez-moi d'un doute - Eine bretonische Liebe20:30 Kino Waldhorn RottenburgFilme:Horizonte,Publikumspreis Stuttgart,Verleihförderpreis

6Nov.16:00Ôtez-moi d'un doute - Eine bretonische Liebe16:00 Kino Delphi 1 StuttgartFilme:Horizonte,Publikumspreis Stuttgart,Verleihförderpreis

 

8Nov.20:00Ôtez-moi d'un doute - Eine bretonische Liebe20:00 Kino Atelier TübingenFilme:Horizonte,Publikumspreis Stuttgart,Verleihförderpreis