JEAN-YVES LELOUP

Zusammen mit Éric Pajot gehört Jean-Yves Leloup zum Duo RadioMentale, das 1992 gegründet wurde. Das Duo gilt als einer der Pioniere und Erfinder des sogenannten Cinémix – einer sonoren Neuinterpretation von Filmen, die u.a. stumm sind. Dank der Radiosendung Radio FG, für die es sonore Universen über sechs Jahre hinweg geschaffen hat, hat sich das Duo einen Namen gemacht.

RadioMentale hat außerdem an zahlreichen Performances und Kunstinstallationen mitgewirkt, sowie an der musikalischen Untermalung für den roten Teppich der Internationalen Filmfestspiele von Cannes im Jahre 2005. Zudem schafft RadioMentale ganze Sound-Universen, indem es Soundtracks für unterschiedliche Filme komponiert. Die Spielfilme, die Leloup und Pajot auswählen, behandeln oftmals ähnliche Themen – Wachtraum, Halluzination, Hypnose und die Frage der Wahrnehmung -, die dem DJ-Duo ermöglichen, einen Film auf eine andere Ebene der Realität zu bringen, wobei die Einbildungskraft des Zuschauers noch stärker angeregt wird. Seit dem Jahr 2000 hat RadioMentale den Cinémix zu Fight Club von David Fincher und Blow-Up von Michelangelo Antonioni in unterschiedlichen Ländern auf Festivals, in Kulturzentren, Kinosälen und bei anderen Kunstveranstaltungen aufgelegt.

Wir freuen uns mit Jean-Yves Leloup und dem Stummfilm Au bonheur des dames im Rahmen des Cinéconcert in eine andere Welt transportiert zu werden, in der bunte Klänge auf klassisches Kino treffen.

3Nov.20:00Cinéconcert: Au bonheur des Dames20:00 Sparkassen Carré TübingenRahmenprogramm:Cinéconcert

4Nov.20:00Cinéconcert: Au bonheur des Dames20:00 Literaturhaus StuttgartRahmenprogramm:Cinéconcert,Stuttgart