Kurzfilme der Kunsthochschule ECAL von Lausanne

Auf dem Gebiet von Kunst und Design ist ECAL ein fester Bestandteil der globalen Hochschullandschaft. Am Rande von Lausanne gelegen, bietet die Kunsthochschule sechs Bachelor- und fünf Master-Studiengänge für rund 600 Studierende an. Ihr Renommee bezeugen unzählige Presseartikel, eine ständige Bezugnahme auf ECAL in Fachzeitschriften sowie die Orte ihrer Ausstellungen: Paris, New York, Dubai, Mailand, Shanghai, Rio de Janeiro … ECAL kooperiert zudem mit dem Centre Pompidou, Lafayette, Hermès, Nestlé und Nespresso. Ihre Filmabteilung gewährleistet eine umfassende Ausbildung auf diversen Gebieten des Filmschaffens, die vom Dokumentar- über den Spielfilm bis zum Werbeclip reichen.

La Toilette

von Aude Sublet | Schweiz 2014 | 10 Min.

Belle comme un cœur

von Gregory Cesares | Schweiz 2015 | 12 Min.

Ton ombre

von Manon Goupil | Schweiz 2016 | 12 Min.

Victoria

von Anouk Chambaz | Schweiz 2015 | 14 Min.

Joconde

von Lora Mure-Ravaud | Schweiz 2015 | 14 Min.

Aigle

von Céline Dondénaze | Schweiz 2015

Nirin

von Josua Hotz | Schweiz 2015 | 15 Min.

Swizzair

von Hugo Radi | Schweiz 2015 | 19 Min.